T-Mobile sperrt Internet-Zugang von iPhones aus dem Ausland

Seit Mitte November sperrt T-Mobile, laut einigen Kundenbeschwerden, bei im Ausland gekauften iPhones den Internetzugang. In Belgien oder Italien beispielsweise ist das begehrte Handy ohne Vertragsbindung und ohne SIM-Lock zu haben. Deshalb besorgen sich viele Interessierte ein iPhone während eines Auslandsaufenthalts.

Wenn sie dann zurück in Deutschland sind, erkundigen sich potentielle Kunden in den T-Punkten und bei der T-Mobile-Hotline, ob sie mit einem ausländischen iPhone ein T-Mobile web’n’walk-Datenpaket buchen können.

Von Seiten der Telekom-Shop-Mitarbeiter sowie seitens der Hotline wurde den Kunden ausdrücklich bestätigt, dass dies möglich sei. Kurze Zeit später kappte dann, laut T-Mobile-Kunden, der Mobilfunkanbieter den Internetzugang ohne jegliche Vorankündigung und ohne die Kunden im Vorfeld zu informieren.

Ob T-Mobile die Kunden aus den strittigen Verträgen entlassen wird und ob dieses Vorgehen überhaupt legal ist, wird noch geprüft. Bislang ist dahingehend noch keine Stellungnahme von T-Mobile abgegeben worden. Deshalb sollten betroffene Kunden weiter dranbleiben, um für das kundenunfreundliche Verhalten entschädigt zu werden.

Mehr zum Autor

hat bereits 21 Artikel verfasst.

Schreib einen Kommentar

Copyright © 2019 - 2009 Foto-Handy.net.